Geschichte Dojo Leipzig

Im Jahr 1994 wurde durch den Gründer des Shorai Do Kempo, W.O. Dexbach Shihan *11.01.1957- †12.04.2010), die erste Trainingsgruppe in Leipzig ins Leben gerufen.

Mit deren Leitung wurde Sensei F. Seppelt beauftragt. Bedingt durch die Sportpolitik der Stadt Leipzig wurde es 1997 notwendig den Verein „Shorai Do Kempo Dojo Leipzig e.V.“ zu gründen. Erster Vorsitzender und Hauptlehrer des Vereins wurde Sensei F. Seppelt.

Dieser stand dem Dojo Leipzig bis zum Jahr 2008 als Vorsitzender zur Verfügung. Aus gesundheitlichen Gründen wurde dieses Amt an Herrn H. Lange, ein langjähriger Schüler von Sensei F. Seppelt, übertragen.

Durch den Umstand, dass Sensei F. Seppelt sowohl direkter Schüler von W.O. Dexbach Shihan, dem Gründer des Shorai Do Kempo und H.W. Köhnen Soke Tamashii Ryu war, verbinden sich im Dojo Leipzig des Shorai Do Kempo Ryu zwei Richtungen des Kempo;

Shorai Do Kempo und Tamashii Ryu.